Wieviele Fälle waren richtig?

Ich habe erst später zu dokumentieren angefangen, es gibt auch welche die nicht gefunden wurden. Die Fälle was ich weiss, das sie gefunden wurden, waren mindestens 16 Personen mit 98% Übereinstimmung mit meiner Orstbeschreibung und Himmelsrichtung und Entfernung. 

Dann gibt es Fälle, wo ich es nicht weiss, weil ich ab einem bestimmten Limit aufhören muss, wenn nämlich die Polizei nicht hilft, die Angehörigen in der Gegend rumzuschicken war nicht so schön und wenn ich spüre, ich kann nichts mehr tun.

Es gibt Personen die man einfach nicht findet, gehört genauso dazu, da es auch Fälle sind unter wo die gesuchte Person vermutet wird z. B. unter Beton bei damaligen Bauarbeiten, Meer (Thailand Tzunami). Meistens werden Vermisste auch nicht von der Polizei gefunden, sondern durch Jogger oder Spaziergänger.

Dann hatte ich noch ein paar Träume die wahr wurden und viele Treffer was passiert ist, ohne das ich mit denjenigen gesprochen habe. Das heißt, wenn ich einen Bericht im TV höre, weiss ich genau, was passiert ist bzw. auch ob jemand noch lebt oder nicht mehr lebt.

Ich mache jedoch keine Aussagen zu Leben oder Nichtleben, ausser es wird ausdrücklich gewünscht, bei langjährigen vermissten Personen, jedoch immer unter Vorbehalt, weil ich auch immer sage, die Hoffnung stirbt zuletzt. Jedoch habe ich hier Erfahrungswerte, ich brauche nur bestimmte Dinge bei der Mutter abrufen und weiss, ob derjenige noch lebendig ist oder nicht.

Also eigentlich nicht wirklich zählbar und sehr komplex. Und leider muss man auch sagen, meine Dienste wurden in Anspruch genommen und dann wurde sich bei mir nicht mehr gemeldet, somit kann ich auch nicht sagen wie es ausging, da ich keinen nervend hinterhertelefoniere.

Share Button

Schreib einen Kommentar