Wie funktioniert Hellsehen?

Viele fragen sich sicherlich, wie funktioniert Hellsehen? Bei mir funktioniert es einfach, jedoch möchte ich es für Sie etwas verständlicher machen, für mich ist dies ja normal.
Bei der Hellsicht muss man seine Gedanken komplett ausschalten können, sich einfach zurücknehmen und es fließen lassen. Vielleicht kennen Sie das, wenn Sie sich entspannen, am Strand liegen und vor sich hin träumen. So ähnlich funktioniert Hellsehen.
Störende Geräusche sollten vermieden werden, man muss eine angenehme Atmosphäre schaffen, die einen nicht ablenkt. Ganz wichtig ist auch das Erden. Viele spirituelle Menschen glauben, wenn sie sich erden, dann fließen ihre spirituellen Energien nicht so. Dies ist leider ein Trugschluss, denn es ist empfehlenswert, nur geerdet zu arbeiten um die Verbindung zur Erde zu haben, um ungehindert mit anderen Seelen zu kommunizieren, ohne negative Muster von den Personen auf sich zu nehmen.
Sicher haben Sie sich auch schon einmal eine Situation mit geschlossenen Augen vorgestellt oder einfach ein positives Bild vor Augen gehabt, wie etwas werden sollte.

Das 6. Chakra über unserer Nase, ermöglicht uns das Hellsehen. Hier können Sie Ihren Theatervorhang auf und zu machen. Natürlich braucht dies ein wenig Übung. Es ist doch auch beim Erlernen von Fahrradfahren wichtig, es so oft wie möglich zu probieren, bis man es einfach kann. Sie kennen ja das Sprichwort: „Übung macht den Meister“ und wenn Sie das Hellsehen meisterhaft können möchten, dann sollten Sie immerfort üben, üben, üben.
Seien Sie nicht traurig, wenn es bei Ihnen nicht klappen sollte.

Gott hat uns nicht alle gleich geschaffen, er hat schon seine Gründe, warum manche Menschen besser kochen, nähen, singen oder hellsehen können.

Leben Sie einfach Ihre Talente und folgen Sie somit Ihrem Lebensplan.

Share Button

Schreib einen Kommentar